"Enter" drücken, um zum Inhalt weiterzugehen

Liebe zu mir: Wie ich wurde, wer ich bin

Als junge Erwachsene war ich sehr politisch und als Journalistin und Umweltaktivistin unterwegs. Später arbeitete ich als Kommunikationswissenschaftlerin, Kulturtheoretikerin und Lateinamerikanistin an der Uni. Nach längeren Auslandsaufenthalten in Kasachstan und Kolumbien erlebte ich einen schweren Schicksalsschlag: mein kolumbianischer Partner nahm sich nach politischer Verfolgung und im deutschen Exil das Leben. Damals brach auch mein vorheriges Leben zusammen und ich entschied mich für ein neues mit existentiellen Fragen und Heilung im Mittelpunkt.

Ich begab mich in Psychotherapie, ging in Selbsterfahrungsworkshops, lernte viele klassische und alternative Methoden kennen, u.a. Meditation und Achtsamkeit, Tiefenpsychologie, Einzel- und Gruppentherapie, Transpersonale Psychotherapie und Großgruppen, Tanz, Yoga, Psychodrama, systemische Aufstellungen, Holotropes Atmen, Biodynamik, Cranio-Sacral-Therapie und vor allem Hakomi: achtsamkeitsbasierte Körperpsychotherapie.

Ich entschied mich für die dreijährige Hakomi-Ausbildung und studierte noch einmal Psychologie an der Freien Universität Berlin, die ihrem Namen Ehre machte und mir beim letzten Diplom-Jahrgang noch viele Freiheiten ließ. So lernte ich weitere Methoden und Wege kennen, Seele und Verhalten zu erforschen. Geprägt haben mich humanistische Ansätze wie Gesprächs- und Gestalttherapie, eine wertschätzende Haltung auf Augenhöhe. Ich glaube, dass jeder Mensch aus sich selbst heraus heilen möchte und nicht dazu gedrängt werden muss.

Seit 2015 absolviere ich die Ausbildung als tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapeutin und arbeite unter Supervision mit Kassenpatient:innen. Seit 15 Jahren arbeite ich in freier Praxis für Psychotherapie und Coaching mit Selbstzahler:innen. In den letzten fünf Jahren gebe ich immer mehr Kurse und Retreats, leite und begleite Gruppen. Die aktuellen Termine findest du hier.

In den letzten dreizehn Jahren habe ich zwei Kinder bekommen und mir viel Zeit für sie genommen. Die Beziehung zu meinem Mann und langjährigen Partner hat unter dem Elternwerden und dem System der Kleinfamilie gelitten, wir begannen zu kämpfen.  Wir haben unsere Beziehung nach 12 Jahren geöffnet, uns viel auseinander gesetzt und nach 18 Jahren die Liebesbeziehung beendet und in eine Co-Elternschaft gewandelt. Seitdem leben wir gemeinsam in einer Gemeinschaft in verschiedenen Haushalten und versorgen die Kinder zusammen. Wir haben in den letzten 19 Jahren viele Phasen einer Beziehung durchlebt, von höchstem Glück bis zum größten Kampf.

Ich habe Scheitern und Mitgefühl dadurch gelernt und so ist es mir heute ein besonderes Anliegen, Paare und Eltern bei ihrer Suche nach Liebe zu unterstützen. Und Bewusste Beziehungen zu unterstützen. Mittlerweile kann ich auch bewusste Trennungen gut begleiten und habe ein Programm dazu entwickelt: Bleiben oder Gehen. Beziehungsklärung für langjährige Paare.

Ich war schon immer polyamor (d.h. mehrere Menschen liebend), habe aber auch lange, lange Zeiten monogam gelebt. Seit sieben Jahren erforsche ich die Freiheit und Verbundenheit, die in polyamoren, verbindlichen Beziehungen möglich ist, aber auch die Herausforderungen, den Umgang mit Eifersucht und eigenen Grenzen.

In den letzten acht Jahren habe ich heilige Sexualität als große Lebenskraft sowie Energy Sex kennengelernt und mich in Conscious Sensuality© (bewusster Sinnlichkeit) weitergebildet und Trainings darin gegeben.

Hinzu kamen mehrmonatige Zeiten auf Gomera, La Palma und Hawaii, wo ich eine tiefe Anbindung an die Natur, die Kraft der Erde, das geistige Heilen und Energiearbeit  erlebt habe.

Seit langer Zeit beschäftige ich mich mit Gemeinschaften und habe einige Wohnprojekte mit gegründet. Seit 2019 lebe ich in der ZEGG Gemeinschaft, einem Ökodorf und Seminarzentrum in der Nähe von Berlin, das seit 30 Jahren über Liebe und eine neue Kultur im Miteinander forscht. Dort gestalten wir mehrere Festivals im Jahr, das vielfältige Seminarprogramm findest du hier.

Mein neues Herzensprojekt sind Onlinekurse und virtuelle Gruppen, um noch mehr Menschen unterstützen zu können. Den aktuellen Onlinekurs über “Bewusste Beziehungen” der Webinarwelt Sieben Linden findest du hier, damit kannst du direkt starten.

Das mehrmonatige Onlineprogramm “Bleiben oder Gehen. Beziehungsklärung für langjährige Paare” findest du hier.

Aktuelle Präsenzkurse von mir findest du hier.

Bei Interesse an meinen Kursen trage dich bitte in meinen Newsletter ein. In diesem folgen nähere Informationen (ca. alle 2-4 Wochen).